microscope2
Startseite » Frauenthemen » Krebs-Früherkennung

Krebs-Früherkennung

Das sollten Sie sich wert sein!

​Besuchen Sie uns jährlich, um über sinnvolle Tests zur Früherkennung ​von Krankheiten zu sprechen. Die ​gesetzlichen Krankenkassen ​bezahlen viele Früherkennungs-​Untersuchungen.

  • ​Ab dem 20. Lebensjahr: Jährliche Untersuchung zur Früherkennung von Gebärmutter-halskrebs.
  • Ab dem 30. Lebensjahr: Jährliche Untersuchung zur Früherkennung von Brustkrebs.
  • Ab dem 35. Lebensjahr: Alle 2 Jahre Hautkrebs-Screening
  • Ab dem 50. bis zum 54. Lebensjahr: Jährliche Untersuchung zur Früherkennung von Darmkrebs.
  • Ab dem 50. bis zum 70. Lebensjahr: Alle 2 Jahre Mammografie zur Früherkennung von Brustkrebs.

Frühzeitig erkannte Krankheiten ​können erfolgreich und günstig ​behandelt und oft vollständig geheilt werden.

Mehr Sicherheit bieten wir Ihnen mit zusätzlichen Untersuchungen zur​Krebsfrüherkennung. Diese Leistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht bezahlt.

  • Ultraschalluntersuchung der Eierstöcke und Gebärmutter.
  • Ultraschalluntersuchung der Brust.
  • Stuhltest
  • HPV-Viren-Test: Einige HPV-Viren-Typen können Gebärmutterhalskrebs und andere bösartige Veränderungen hervorrufen.
  • Thin-Prep-Test: Zusätzliche Untersuchung zur Früherkennung von Krebs.
  • Zusätzliche Laboruntersuchungen: Hormonanalysen (bei Haarausfall oder bei Beschwerden in den Wechseljahren), Schwangerschaftstests, Leberstatus, Nierenstatus, Urinsediment, Schilddrüse.

Kontakt

  • Tel: 02392 / 1554
  • E-Mail: dr.med.kourtis@t-online.de

Adresse

  • Friedrich-Keßler-Platz 5
  • 58791 Werdohl

Sprechzeiten

  • Mo: 8:00 - 12:30 & 14:00 - 18:00
  • Di: 8:00 - 12:30 & 14:00 - 18:00
  • Mi: 8:00 - 12:30
  • Do: 8:00 - 12:30 & 16:00 - 19:30
  • Fr: 8:00 - 15:00